Pflanze des Monats Juli 2019

Pinus sylvestris 'Watereri' - Die Strauch-Wald-Kiefer Pinus sylvestris 'Watereri' gehört zur Familie der Pinaceae, Kieferngewächse. Gefunden wurde diese Form der Waldkiefer 1865 in Horsell Common, Surrey vom Züchter der Knap Hill-Azaleen Anthony Waterer, der sie dann in seine Knap Hill Nursery bei Woking brachte, wo sie immer noch steht. Nach Anthony Waterer ist auch der Sortenname 'Watereri' benannt worden. Pinus sylvestris 'Watereri' ist eine mittelstark wachsende Kiefern-Form. Bei einer...
More

Pflanze des Monats Juni 2019

Acer griseum - Der Zimtahorn Der Zimtahorn (bot. Acer griseum) gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) und wächst natürlich in Zentralchina in den Provinzen Sichuan, Shaanxi, Hubei und Henan. Die ersten Pflanzen kamen 1901 nach England. Der Zimtahorn bildet mehrstämmige, malerische Kleinbäume oder Großsträucher. Bei einer Größe von 6 bis 8m und im Alter bei gleicher Breite wächst Acer griseum eher langsam. Besonders auffallend ist die Rindenstruktur. In dünnen Streifen schält ...
More

Pflanze des Monats Mai 2019

Malus ' Evereste ' ist seit 1977 im Handel. Entstanden ist die Sorte aus Kreuzungen von Malus floribunda und Malus pumila Klonen. So ist eine der gesündesten Zieräpfel im derzeitigen Sortiment entstanden. Dieser Zierapfel ist resistent gegen Feuerbrand und Schorf und sehr robust gegenüber Mehltau. Er bildet Großsträucher oder kleine Bäume mit breitpyramidalem, lockerem Aufbau, Höhe 5-7 m. Im April setzt die frühe Blütezeit ein. Der wohlgeformte Baum, mit leicht überhängenden Zweigspitz...
More

Pflanze des Monats April 2019

Quercus bicolor Die Verbreitungsgebiete dieser Eichenart liegen im östlichen Nordamerika. Dort wächst sie auf äußerst verschiedenen Standorten, entlang der Flüsse, in Niederungen, Sümpfen, aber auch auf trockenen Böden. Auch Überschwemmungen ertragen sie gut. Quercus bicolor bildet mittelgroße bis große Bäume. Der Stamm ist oft kurz und die Krone hat eine offene breitrunde Form. Die knorrigen Äste wachsen hin und her, fast im Zick Zack. Die unteren Äste hängen dabei. Bei einer Größe von 12 - 2...
More

Pflanze des Monats März 2019

Magnolia x loebneri 'Merrill' Magnolia ‘Merrill‘ ist eine sehr gute Kombination aus zwei japanischen Magnolienarten. Magnolia kobus und Magnolia stellata. Magnolia kobus gilt als die härteste aller ostasiatischen Magnolien. Sie wächst baumartig auf den japanischen Inseln Nord-Honshu und Hokkaido. In der Jugend ist sie aber blühfaul. Magnolia stellata ist auch in Japan heimisch und besiedelt dort ein kleines Areal in den Bergwäldern am Fujisan. Zum ersten Mal wurde diese Kreuzung 1920 von Max ...
More

Pflanze des Monats Februar 2019

Die Korkulme – Ulmus minor var. suberosa Eine Ulme mit Seltenheitswert. Die Ulmengewächse (Ulmaceae) sind eine in weiten Teilen der Erde verbreitete Familie von Holzgewächsen – vorwiegend Bäume, seltener Sträucher. Sie umfasst nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand sieben Gattungen mit insgesamt um die 60 bis 70 Arten. Der systematische Status der Korkulme war lange Zeit umstritten. Teilweise wurde sie als eigene Art, Ulmus suberosa, beschrieben, teilweise wird ihr heute nicht einmal der Status...
More

Pflanze des Monats Januar 2019

Die Farbe Gelb – Gelb blühende Magnolien – eine anspruchsvolle Farbe im Frühlingsgarten Die Farbe Gelb symbolisiert das Sonnenlicht, die Erkenntnis und das Gedeihen des Lebendigen, aber auch den Herbst und die Reife. Der Maler Franz Marc sah im Gelb das "Sanfte, Heitere, Sinnliche", also eher Attribute des Weiblichen. Im Mittelalter galt das Gelb in Europa als Farbe des Neides und als Schandfarbe von diskriminierten Gruppen. Im alten China, dem Reich der Mitte, und in allen asiatischen Kultur...
More

Pflanze des Monats Dezember 2018

Dezemberzauber - Geheimnisvolles Leuchten in der Abenddämmerung ! Koreanischer Schlangenhaut-Ahorn – Acer tegmentosum   Vor allem im Winter stechen die kalkhaltigen weiß-blauen Streifen auf den Trieben dem Beobachter ins Auge und sind ein echtes Highlight. Die Zweige besitzen eine glatte, während des Winters bläulich-weiße Rinde, ähnlich einer Schlangenhaut. In der Abenddämmerung leuchten die weißen Streifen silbern. Junge Triebe zeigen sich hellgrün, später gelbgrün bis graugrün...
More