Unser Gartentipp Dezember / Januar

Bei Frost, Schnee oder Raureif sollten Sie Ihren Rasen möglichst nicht betreten, da sich sonst unschöne braune Stellen bilden können.

Wichtig wäre noch das restliche Laub aus Ihrer Rasenfläche zu entfernen.

Jetzt schlägt die Stunde der immergrünen, bzw. wintergrünen Pflanzen. Immergrün bedeutet, dass diese Pflanzen sich sozusagen 365 Tage im Jahr mit grünem Blattwerk schmücken. Während die wintergrünen ihr Laub erst nach dem Winter abwerfen  sobald sie neu austreiben. In beiden Kategorien findet man viele Farne. Farne, die in erster Linie gerne gepflanzt werden, um die schattigen Stellen im Garten mit Leben zu erfüllen, sorgen somit eben auch im Winter mit ihren attraktiv gefiederten Wedeln für extra Impulse und bieten ganzjährig etwas fürs Auge.

Achtung: in der niederschlagsfreien Zeit bei Plus-Temperaturen darf auch mal gegossen werden um ein vertrockenen der Wurzelballen über den Winter zu vermeiden.dokument-2

One thought on “Unser Gartentipp Dezember / Januar

  1. Rainer sagt:

    Eine super Idee mit den Farnen. Ich habe ein paar kahle Stellen, gerade wenn ich einige Pflanzen zum Winter rein nehme. Sind Farne aber wirklich „resistent“ gegen Schnee und Frost?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.