Ein lebendes Fossil

Der Ginkgo überlebte nicht nur die Atombombe von Hiroshima. Als botanische Gattung scheint er der Zeit zu trotzen. Seine Ursprünge reichen etwa 300 Millionen Jahre zurück. Die heute lebende Art – oder zumindest ein ihr sehr nahe stehender Vorgänger – wuchs bereits vor 150 Millionen Jahren. Der Ginkgo ist somit, um einen Ausdruck von Charles Darwin zu gebrauchen, ein „lebendes Fossil“. Seit dem erstmaligen Auftauchen des Ginkgo erlebte die Erde zahlreiche Katastrophen. Insbesondere am Ende der Kreidezeit, d.h. beim Übergang vom Mesozoikum zum Tertiär.