Unser Gartentipp im Oktober und November

LaubgangHerbst – farbenfroher Endspurt im Garten

Bevor das aktive Gartenjahr für jeden Gartenbesitzer zu Ende geht, die Tage kurz und kühl werden und die Farben des Herbstes verblassen, ist es die richtige Zeit, um mit allen Sinnen die Augenblicke zwischen Aufleuchten und Vergehen zu genießen. Feuriges Rot, prächtiges Orange und einzigartiges Gelb, dazu die Herbstsonne, die alles mit einem Schimmer überzieht.

Jetzt Pflanzzeit für Obstgehölze

Obstgehölze werden von Oktober bis etwas Mitte November gepflanzt. Nur die kälteempfindlicheren Obstarten wie Pfirsich, Quitte, Aprikose, Kiwi, Walnuss und Wein setzt man in kälteren Lagen erst im Frühjahr.

Blumenzwiebeln kann man pflanzen, solange der Boden noch offen – also nicht gefroren – ist.

Dahlien-Knollen werden vor dem ersten Nachfrost aus den Beeten und Kübeln entfernt und werden frostfrei überwintert.

Stauden pflanzen und teilen kann man bis in den November hinein. Sommergrüne Bäume und Sträucher werden nach dem Laubfall gepflanzt.

Rasen und Blumenwiese werden noch gemäht und das Schnittgut sorgfältig entfernt.

Alle mehrjährigen, aber frostempflindlichen Balkon- und Kübelpflanzen werden nun ins Winterquartier geräumt. Hierfür  eignet sich ein heller Platz mit 6 bis 12 Grad Celsius (Wintergarten, Kleingewächshaus, heller Flur, kühler Raum).

2 thoughts on “Unser Gartentipp im Oktober und November

  1. René sagt:

    Toller Artikel und super Tipps. Den ein oder anderen werde ich sicher befolgen und freue mich schon auf das neue Gartenjahr 🙂 wenn es wieder ab in den Kleingarten geht.

    1. Kunkel-Garten sagt:

      Vielen Dank! Wir geben gerne hilfreiche Tipps, damit auch Ihr Garten in voller Pracht erblüht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.