Gehölzschnitte nur noch bis zum 01. März – Vogelbrutschutz

Jetzt, da sich Ihre Gehölze noch in der Saftruhe befinden, ist der richtige Zeitpunkt für den Erziehungs-, Pflege- oder Verjüngungsschnitt Ihrer Sträucher, Obstgehölze oder Bäume. Zur Zeit führen Gehölze in ihren Leitungsbahnen nur wenig Saft, sodass die Schnittstellen schnell abtrocknen und verheilen können, ohne dass die Pflanzen Schaden nehmen.

Wenn anschließend die Wachstumsphase beginnt, können sich neue Triebe besser entwickeln – sie haben nach dem Schnitt mehr Platz, um sich arttypisch zu entfalten. Ertraglose Obstbäume oder Baumruinen, sowie überaltetes Beerenobst sollten Sie roden, dabei starke Wurzeln mit entfernen.

Sommergrüne Hecken können bei mildem Wetter geschnitten werden. In jedem Fall sollten diese Arbeiten vor der Vogelbrutzeit erledigt sein.

blackbird-1162275_1920

Zwiebelblumen sollten Sie jetzt nicht mit Füßen treten !. Gewähren Sie ihnen Ruhe, bis sie völlig verwelkt sind. Betreten Sie diese Flächen möglichst nicht und falls Sie Zwiebeln in Ihrer Rasenflächen gesteckt haben, sparen Sie diese beim ersten Rasenschnitt aus.

Ebenso sollten Sie jetzt an Ihren Gartenteich denken – er muss gesäubert werden.

Hier werden in den Uferzonen alte Pflanzenteile entfernt, sowie die Wasseroberfläche und der Teichgrund gereinigt. Dachrinnen müssen vom restlichen Herbstlaub befreit werden.

Eine nachhaltige, angemessene Pflege erhält Ihren Lebens-Raum „Garten“ und garantiert Ihnen im neuen Gartenjahr wieder Entspannung in natürlicher Umgebung.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.