Rezepte-Archiv

Suchen Sie ein neues Dessert ?
Hier ist eins aus der Kunkel’schen Küche

Sächsischer Zwetschgenkuchen

leckerer Pflaumenkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 375g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200ml lauwarme Milch
  • 75g zerlassene, abgekühlte Butter oder Margarine

Für den Teig die 250g Weizenmehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Trockenhefe sorgfältig vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen, mit einem Handrührgerät mit Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Sollte der Teig kleben, den Teig abgedeckt so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Den Teig auf der Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und auf einer gefetteten Fettfangschale ausrollen.

Zutaten für den Belag:

  • 1-2kg Zwetschen

Die Zwetschen waschen, abtrocknen, entsteinen und die gewölbte Oberfläche leicht einschneiden. Die Zwetschenhälften schuppenartig auf den Teigboden legen. Den Teig nochmals so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist. Das Backblech in den Ofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (nicht vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 45 Minuten

Zutaten für die Crème-fraîche-Masse:

  • 2 Becher Crème fraîche
  • 4 Eier
  • 80g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)

Für die Crème-fraîche-Masse die Zutaten miteinander verrühren und nach etwa 15 Minuten Backzeit auf den Zwetschen verteilen.

Zutaten für die Streusel:

  • 200g Weizenmehl
  • 100g Zucker
  • 1Pck. Vanillin-Zucker
  • 100g weiche Butter

Für die Streusel das Weizenmehl in eine Rührschüssel sieben und mit dem Zucker und 1Pck. Vanillin-Zucker mischen. Die Butter hinzufügen und alle Zutaten mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu Streuseln von gewünschter Größe verarbeiten. Anschließend gleichmäßig auf der Crème-fraîche-Masse verteilen und fertig backen.

 

 

 

Pflaumenchutney

Zutaten für 3 Portionen

Plum puree

Zubereitungszeit: 30 min

  • 1 kg Zwetschgen
  • 2 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 2 gest. El Balsamessig
  • 3 gestr. El. Portwein
  • 5 gestr. El brauner Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 St. Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 1 gestr. El. Ingwer (fein gehackt)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 1 Prise Salz

Die Zwetschgen waschen und entkernen. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken, die Schalotten halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Orange heiss abspülen, abtrocknen und die Schale reiben.

Aus 5 Esslöffeln Wasser, Balsamico und Portwein mit Zucker, der Orangenschale und den Gewürzen einen Sud kochen, Zwetschgen und Zwiebeln hinzugeben und bei geschlossenem Deckel einige Minuten kochen, bis die Zwetschgen zerfallen.

Dann im offenen Topf auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Chutney die Konsistenz einer Marmelade hat. Da Pflaumen leicht anbrennen sollte man das Fruchtmus häufig umrühren.

Zum Schluss Lorbeerblatt, Sternanis und Zimtstange aus dem Chutney fischen, mit Salz und Zucker abschmecken und heiss in Marmeladengläser füllen.

Tipp: Besonders fein und raffiniert schmeckt das Pflaumenchutney zu Ziegenfrischkäse. Dazu einen Apfel schälen, entkernen und in vier Scheiben schneiden. Diese in Butter bissfest garen, dann den Ziegenkäse darauf setzen mit etwas Honig übergiessen und mit Rosmarinnadeln bestreuen und das Ganze für wenige Minuten grillen.

 

Gewürzgurken

Hierfür benötigen Sie:Gewürzgurken im Glas auf Holztisch

  • Einmachgewürz
  • fertigen Gurkenaufguss
  • Zucker
  • etwas Gemüse aus dem Garten, wie z. B. Karotten, Paprika und Zwiebel (waschen, putzen und in Stücke schneiden)
  • ein paar getrocknete Dillblüten
  • ca. 10 Einmachgläser á 1 L

Die Gurken sauber bürsten und mit etwas von dem Gemüse, sowie einer Dillblüte in die vorbereiteten Gläser einschichten. 1 Tl Zucker ins Glas geben, Einmachgewürz nach Geschmack und mit dem Aufguss auffüllen.

Die Einmachgläser mit einer Klammer verschließen und in den mit kaltem Wasser gefüllten Einmachtopf stellen. Die Gläser müssen gut mit Wasser bedeckt sein. Temperatur auf 80° steigen lassen und ca. 15 Minuten halten. Die Klammern müssen bis zum völligen Erkalten auf den Gläsern bleiben.

 

Süßkirsch-Marmelade

  • 900 g Süßkirschen
  • 100 ml Johannisbeerlikör oder roten Traubensaft
  • ein paar Blättchen Zitronenmelisse, ganz klein schneiden
  • 1 Pck. Gelierzucker 2:1

Die Kirschen waschen, entsteinen, die Hälfte halbieren und alle Zutaten in einen großen Topf geben, vermischen und nach Vorschrift kochen. Sofort in die vorbereiteten Schraubgläser füllen und gut verschließen, umdrehen und 5 Minuten stehen lassen.

 

Gelee mit Minzaroma

Green fresh mint leaves isolated on white background

  • 2 Kg Äpfel
  • 1 Kg Gelierzucker
  • Saft von 2 Zitronen
  • Minzezweige
  • Duftpelargonienblätter

Äpfel dampfentsaften, 1,5 Ltr. Saft abmessen, den Zucker unterrühren. Zitronensaft zugießen, das Ganze erhitzen und unter Rühren vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Minze hinzufügen, die Masse etwas erkalten lassen, Kräuter entfernen und das Gelee heiß in Gläser füllen. Jeweils 1-2 Pelargonienblätter dazugeben und Gläser verschließen.